HardAndSoftLanguage

MultilingualExperiment

[en]Hard language and soft language and their consequences on communitiy
[de]Harte und weiche Sprache und ihre Folgen für Gemeinschaft
[fr]Le langage dur et le langage doux et leurs conséquences sur la communauté

[en]Is there a way to say it better? Is there a way to transport the same content with less predefined hierarchy, in a more positive way and without excluding someone?
[de]Gibt es einen Weg, es besser zu sagen? Lässt sich der selbe Inhalt auch transportieren mit weniger vordefinierter Hierarchie, auf positivere Weise und ohne jemanden auszuschließen?
[fr]Y'a t'il un moyen de mieux le dire ? Y'a t'il un moyen de porter le même contenu avec moins de hiérarchie prédéfinie ?

[en]There is pretty much analogy with SoftSecurity and HardSecurity
[de]Es besteht eine deutliche Parallele zu SoftSecurity und HardSecurity
[fr]Il y beaucoup d'analogies avec la SécuritéDouce et la SécuritéDure

[en]Examles:
[de]Beispiele:
[fr]Exemples :

[en]The terms "troll", "outcast" and "unhappy person":
[de]Die Beriffe "Troll", "Ausgestoßener" und "unglückliche Person":
[fr]Les termes "troll", "paria"1 et "personne malheureuse"

[en]Well, what is a troll now? It could be I am a troll, well, it could be we're all trolls, couldn't it? Nevertheless it should work.
[no]Jo, hva er det nu en troll? Det kunne vaere at jeg er en troll, jo, ogsa at vi alle var troller, ikke sant? Likevel skulle det fungerer.
[de]Ja, was nun ist ein Troll? Es könnte sein, dass ich ein Troll bin, wohl, auch dass wir alle Trolle sind, nicht wahr? Trotzdem sollte es funktionieren.
[fr]Bien, qu'est-ce qu'un troll à cette heure ? Il se pourrait que je sois un troll, il se pourrait que nous soyons tous des trolls, n'est ce pas ?

[en]The term "troll", just like "outcast" is unsuitable. Distributed but unsuitable nevertheless. Robert used "unhappy person" receintly on MeatBall which I liked. "Unhappy person" it is not a long nose, short hairy legs and malevolence as is is grown to the mythical norwegian trolls and remains for their lifetime. It is a potentialy temporary condition of shortage of happyness. And this happyness can be regained, regained better even with the help of happy people who can and want to share some of that.
[de]Der Begriff "Troll" ist, wie auch "Outcast", ungeeignet. Verbreitet zwar, aber dennoch ungeeignet. Robert benutzte "unhappy person" kürzlich auf MeatBall, was ich gut finde. "Unglückliche Person". Es ist nicht eine lange Nase, kurze behaarte Beine und Boshaftigkeit, wie sie den mythischen norwegischen Trollen gewachsen ist und Zeit ihres Lebens bleibt. Es ist ein potentiell temporärer Zustand von Mangel an Glück. Und dies Glück lässt sich wiedererlangen, besser noch wiedererlangen mit der Hilfe glücklicher Personen, die davon etwas abgeben können und wollen.
[fr]Le terme "troll", tout comme "paria" n'est pas pertinent. Distribué mais néanmoins non adapté. Robert a utilisé récemment "personne malheureuse" sur le MeatBall que j'ai aimé. "Personne Malheureuse" ne veut pas dire un long nez, des jambes courtes et poilues et comme cela a pu émerger dans les trolls mythiques norvégiens et qui le restent pour toutes leurs vies. C'est une condition potentiellement temporaire de raccourci de joie. Et cette joie peut être reconquise, mieux reconquise d'ailleurs avec l'aide de personnes joyeuses qui peuvent et veulent partager quelque chose comme ça.

[en]"Troll" and "outcast" are hard language. "Unhappy person" includes the possibility to reintegrate a person. Wrong. It just isn't a tag for their excommunication.
[de]"Troll" und "Outcast" sind harte Sprache. "Unglückliche Person" beinhaltet die Möglichkeit zur Reintegration einer Person. Falsch. Es ist gar nicht erst ein Etikett zur ihrer Exkommununizierung.
[fr]"Troll" et "paria" font partie du langage dur. "Personne malheureuse" induit la possibilité de réintégrer une personne. Ce n'est pas simplement une étiquette pour son excommunication.

040131 16:22 UTC, +01h – MattisManzel

Helmut uses the term "schwierige Teilnehmer" DifficultParticipants? on GründerWiki now, which I think is much better than unhappy person.
[fr] Helmut utilise le terme "participants difficiles" à cette heure ce qui je pense est bien mieux que personne malheureuse.

sigi es ist alles relativ. helmut bezeichnet ernst als schwierigen teilnehmer. mich hat die auseinandersetzung mit ernst zu höchstleistungen angespornt und weitergebracht. du bezeichnest aonghus und lion als kommunikativ. für mich sind das äusserst schwierige teilnehmer, weil sie sich verhalten, als wäre ich ein aussätziger. ich könnte das natürlich als anlass nehmen, mir meinerseits mehr mühe zu geben, wie ich das bei alex gemacht habe, habe aber persönlich kein so grosses interesse daran. also lass ich sie lieber in ruhe. (ganz geht das im wiki leider nicht, sonst hätte ich diese zeilen hier gar nicht schreiben dürfen). ich betrachte das ganze als spiel und schreibe keinem seine spielzüge vor, sondern versuche, das beste draus zu machen. es sind die früchte, nach denen der baum beurteilt wird.
btw. wieso korrigierst du pirs übersetzung. sollte es nicht umgekehrt sein?

Footnotes:

Define external redirect: DifficultParticipants

EditNearLinks: DossierPersonneDifficile HardSecurity CategoryDifficultPerson MeatBall PariaCommunauté

Languages: