SigiIV

actual links:


Hello sigi I have added your comment about the “Machine Relationnelle” on NeckerCube, I find your comment it’s an easy way to understand the device … soon --sylvie

I’ve been thinking that we need a “alternative currency” wiki. If you or Mattis or whomever ever decides that this is something they want a wiki for, I’d be very happy to host it.

I believe that Wikipedia has an electronic currency that they use internally, for people who want to exchange article writing favors. I imagine that there are a few other online currencies, because there’s certainly a lot of effort to be traded. There’s a lot of general interest in the idea.

I just don’t have the time right now to push such a wiki forward. But I can certainly make it for anyone who would be maintaining it.


Before creating a new wiki, you may want to see if an appropriate forum already exists. Here are some related wiki’s that I can think of offhand:

JohnBelmonte


Incredible! We need to put WikiNodes:WikiNodes on those wiki, and hook them up!

I’ll have to investigate each of those later on, and see which one feels most comfortable and Free.

Thanks for the links! {:)}= I swore, I looked like 3 weeks ago, and didn’t find any wiki. Wiki really is spreading. :)

--LionKimbro


i am surprised by the interest. before creating a new wiki, let’s create a new page VirtualMoney for this. – sigi


Hallo Sigi Ich hab ein paar sachen zu simbolz hier geschrieben

harte kritik. muss mal überlegen, was man da vorschlagen kann. – sigi

Ist im Sinne von “Loyal Opposition” zu verstehen - nicht das ich die Idee total ablehne, nur das ich diese Bedenken habe. Vielleicht ist man als Muttersprachler eine vom aussterben bedrohte Sprache besonders empfindlich. Ausserdem fallen mir bei solche Versuche schnell das Orwellsche newspeak ein - Sprache so aendern das unerwuenschte Gedanken unmoeglich sind - allerdings sehe ich das bei euch nicht so, nur das eine solche Moeglichkeit da ist.

sigi, I’ve redrawn that thread. I think it would have been a good time to bury an old conflict, Lion and me were already digging deep. But I trust your judgement. Took your “sneaky bastard” as a sign of affection. But please don’t make it a habit to call me names. A while ago I’ve noticed with discomfort that you’ve moved be from my original position in the tree. The only reason I didn’t protest was because it didn’t seem worth the effort. But don’t derive anything from it. – HelmutLeitner

danke, aber was stimmt nicht mit dem baum? ich habe nur das nach WikiDe:BaumListing übertragen, was jemand hier in WikiFolks eingetragen hat. – sigi

danke, aber was stimmt nicht mit dem baum? ich habe nur das nach WikiDe:BaumListing übertragen, was jemand hier in WikiFolks eingetragen hat. - spaß beiseite, ich habe das kriegs beil wirklich und endgültig in dem moment begraben, als ich erfuhr, dass du im baum bist. nun bist du sogar mitte. ich kanns noch gar nicht glauben. ehrlich gesagt: es ist irgendwie zu schön, um wahr zu sein.

Du brauchst dich nicht angegriffen zu fühlen.

Zum Baum: ich habe mich auf Mattis Anregung beteiligt, bin aber irgendwo in der 2. oder 3. Ebene gewesen und hab die Assoziation des Pyramidenspiels gehabt: sigi an der Spitze - wenn er es so sieht… auf einmal stehe ich ungefragt an der Wurzel. Jemand anders könnte die gleiche Reaktion mir gegenüber haben. Der Baum ist kein gutes Bild, ein Netz gleichberechtigter Teilnehmer wäre IMHO ein besseres Bild. So wie ihr es grafisch auch habt.

… was WikiFolks betrifft, so hast du recht. es wird der eindruck erweckt, die richtung gehe von oben nach unten. das kommt aber durch die lese richtung. in einer baum verbindung (auch da hast du recht) gibt es keine bevorzugung irgend einer richtung (WikiDe:BaumBild kannst du von schräg nach links lesen). deshalb sollte man noch nicht mal mit dem richtungs effekt spielen, als eine art goldener spaten oder so was. die strukturelle eigenschaft der mitte reicht völlig aus, damit sich jemand geehrt fühlen kann. inhaltlich kann man aber daraus nichts ableiten (auch das hast du ja zumindest angedeutet), es sei denn eine menge arbeit ;-) (wenn es denn schon was bedeuten soll).
natürlich könnte man auch WikiFolks durch WikiDe:BaumListing ersetzen. WikiFolks war um die struktur besser zu verdeutlichen, aber dafür haben wir ja jetzt WikiDe:BaumBild. ich werde mal einen diesbezüglichen vorschlag machen. --sigi

Your English is sufficient. I’m very happy about that. Klar ist das ätzend, für mich ist es doch genau so: Geht man im finster’n Walde spazieren trägt man ja auch keine Sonnenbrille. Aber immer noch besser als im Hellen und auf Deutsch Gartenzwerge zu diskutieren, oder?

Tschuldigts, dass ich mich einmische. Aber das ist genau der Punkt, wo es bei mir weh tut. Die internationale Community ist gut und schön und am Puls der Zeit - vielleicht hängt sie auch am Tropf des Hype, na schön. Aber Europa ist anders und der deutschsprachige Raum ist anders und hier gibt es eigene Probleme, eigene gedankliche Stärken und eigenes kreatives Potential. Die geistige Abwanderung deutschsprachiger Spezialisten auf den verschiedensten Gebieten schwächt uns insgesamt. Sozial und interkulturell haben die Amis nichts zu bieten. Bei uns könnte die Musik spielen! – HelmutLeitner

Gut, dass helmut dazu etwas schreibst, “einmischen” ist nicht das richtige Wort. “Sich einmischen” zu können, ist eine Grundeingenschaft von wiki und macht u.a. seine Stärke aus. Man muss auf seine Worte achten in wiki (“Gartenzwerge diskutieren” war unangemessen und spielte - ebenso unangemessen übrigens - eher auf sigis und meinen gemeinsamen Ursprung vom letzten Sommer an) und man muss damit rechnen, dass jemand eine Meinung hat - auch eine andere - und dass der/diejenige diese Meinung auch formuliert. Commuity Wiki ist ein multipelsprachiger Raum. Die Verflechtung zwischen Deutsch- und Englischsprachigen Gedankenmaterial hier ist dank pir, alex, aonghus, helmut und auch sigi vorbildlich. Bislang haben wir keine nur-Deutschsprachler hier, im Anglophonen sieht’s da anders aus: lion ist ohne babelfish geliefert und mit selbigem sicher nicht wirklich glücklich. Im Frankophonen siehts (bis auf die Hintergrundfarbe) dagegen weniger rosig aus: christophe und sylvie geben zwar ihr bestes, den anderen fehlt jedoch der Mut, vielleicht aber auch die Erkenntnis, dass die Leistungsfähigkeit eines HiveMinds? größer ist (bzw. sein könnte) als die Summe der Leistungfähigkeiten seiner einzelnen Sprachpools. Die Vorbereitungen zu einer flüssigen, ständigen Übersetzung sind dank xtof und luigi vorbildlich. Ich bin heilfroh, dass gaston sich neuerlich hier sprachgewandt in englisch meldet und hoffe stark, dass sich in Folge dessen hier mal der eine oder andere rosa Fleck entwickeln wird. Mein obiger Text an sigi hatte vor allem den Zweck, ihm Mut zu machen, weiter die Kraft aufzubringen, dass die Sprachbarriere hier niedrig und überwindbar gehalten wird. Das ist mächtig mühselig aber hochgradig sinnvoll. Er trägt auf hervorragende Weise dazu bei.
Mehrsprachichkeit vermag ein gewisses Maß an monolingualen Teilnehmern einzuschließen. Ich erachte sie auf lange Sicht als einsprachigen Räumen wie dem Gründerwiki haushoch überlegen. Die Mühsal der Übersetzung und die damit oft verbunderen Unschärfe des Ausdrucks schafft nämlich persönliche Bindungen und einen Blick über die eigenen kulturellen Grenzen hinweg. Das soll jedoch nicht heißen, ich meinte in einsprachigen Räumen könne nichts sinnvolles vollbracht werden, nein. Aber was die Musik betrifft: weltweit, multipelsprachig, hier spielt sie. Bei uns, ja. Man muss “uns” halt nur weit genug fassen.

ich bin froh, dass ich hier wenigstens einigermaßen verfolgen kann, was so läuft. und wenn die terminologie zu speziell wird, schalte ich einfach ab. klar haben die amerikaner und die engländer den vorteil, dass alle computer dieser welt hauptsächlich englisch sprechen. aber ebenso klar spielt die musik hier bei uns (helmut, mattis, sigi, lion, christophe, sylvie, luigi und alle, die mit uns nach island fahren). eigentlich spielt die musik immer da, wo die beste kommunikation ist.
was die deutschsprachigen wikis betrifft, so ist das ein weites feld. ich bin für fusionieren (klotzen, nicht kleckern), habe da im moment allerdings keine aktien drin. das heißt jetzt nicht, dass ich nicht bereit wäre, an deutschsprachigen aktivitäten teilzunehmen. liebend gern sogar. bloß sollte der rahmen nicht von vornherein abgrenzend sein. am liebsten also im rahmen des baumes.

SebPaquet|s Baum ist kollabiert als Alex die Regeln fürs *-Listing geändert hat. Stellst ihn mal wieder auf?

Thanks for the local tree’s reerrection.

sigi: mattis:, die warnung auf XanaduVersion ist humorvoll gemeint. der text zusammenhang, den sylvie und ich dort erstellt haben, ist nur als demo gedacht, die das prinzip verdeutlichen soll. er hat keinerlei anspruch auf ernsthafte bedeutung.


I’m a bit worried. In a band, I guess I would say: Buddy, turn your amp down a bit.

sigi : sorry, ich persönlich könnte mich über lions hyper·aktivität, mit der er jeder echten diskussion aus dem wege geht, ja noch amüsieren . aber in diesem fall sind andere beteiligt und das macht die sache etwas ernster .
ich denke, wir warten ab, wie lion reagiert und sehen dann gemeisam weiter, okay?

mattis : We know since my beginning on wiki in summer 03. We stood on deck and we both said Land ho! - almost simultaneously. We said it, back then, when we both sensed the new continent that is to come up on the horizon. It was an important sudden shakehands for me, and the conversation about what we thought (and still think) is imaginable and will be possible on this new solid ground we both were (and are) sure to put our feet on pretty soon was most enlightening. We turned friends back then. But we were no community. There was nobody else on board than us. Our ship - the former wikiwiki.de before Martin Wölker appeared out of the haze and turned it into a nice pmwiki-fregatte - was a wrack. But we both were so happy after the hard time we had had on Coforum before, remember? Barefoot and happy we were. We had visions.
In November 03 Alex, Bayle and Lion made commmunity-wiki as a fork of meatball-wiki. At least lion had had a hard time there before. I hopped on boad as the ship’s monkey and it was the sentiment that it was heading towards the same new continent that made me do so. We had not been friends before but we pretty soon turned a community - even though I kept fooling ‘round with Captain Alex’s hat sometimes. We learned to sail and navigate our cw-vessel. Seeing it make good headway was what made us friends.
Lion is not hyper-active. He wouldn’t ever say so about himself. He speaks English, yes (on the contrary neither sylvie, nor your nor me do). He knows how to type. He feels alright on board and he likes to set sails. He wants the feel of rope in his hands and he likes to pull it, that’s it. His mind is different than ours - it mght seem technical to you and me. But he’s just a different generation. Whereas a volume controler is basically a potentiometer on a valve television for us, for him it’s a scale of -10 to +10 from the left to the right on a computer screen.
Try to read back in community-wiki a bit. There is the spirit on this ship here that we both know from the foggy deck of the lomesome flying dutchman. And it is to a good deal due to lion that this spirit travels with us. In my function as the ship’s monkey I feel reponsible for the ambient everybody here is working in, not only lion included, but especially lion, as I concider him closest to the ideas we two know from our early days on the wracky wikiwiki.de.
Surely the comunities lion talks about are not communities. Not yet. It all has to do with tools. They are like the air in face to face communication transmitting the sound oscillations from A’s voice-cords to B’s ears. Just that here you have to care for making this air work (sound travels without losing amplitude and in the speed of light in it and it’s not just our sound, it’s everybodies sound btw). You have to hack it and that’s what lion is after.
When you are in a bus and somebody steps up, says: Hey, look! and turns a chewing-gum into a can-opener, you’ve got your community. At least you’ve got a fucking reason to talk about. The rest is air.

sigi : yes, i remember . die kraft der zwei herzen . i hope, it’s still there . but now, what’s the situation here and now? my point of view: sylvie is right, lion is not right ;)

Kleine, durchaus inspirierende Konfliktsituation darum, wo die Rübe hingehängt gehört, damit der Wiki-Esel optimal trabt. Ok for me. But there are many many more pretty important things to do than finding this out and there is no (in words no) time to waste, right?

sigi : yes, wiki·money, right? ;)

mattis : /me right!

sylvie : hello sigi, it’s all right for me too ;)… I think I prefer stop the discussion on InterCommunityCooperation because it seems at this time the situation is more an opposition than a common approach so I prefer try to see what it would happen between DiscussionMultilingue and VirtualMoney.


Deine Art auf InterCommunityCooperation ist total zum Kotzen. Ich verstehe deine Agressivität gegenüber mir, Lion, und Helmut hinten und vorne nicht. Von mir aus darfst du dich also gerne verziehen. Das wäre mir eigentlich am Liebsten.

nun ja, mir eigentlich auch, lass mich hier noch ein paar diskussionen zu ende führen (nicht mit dir, nicht mit helmut und wahrscheinlich (aber das muss lion entscheiden) auch nicht mit lion) und ich lass dein wiki fortan in ruhe . einverstanden?


back to sigi

Define external redirect: HiveMinds

EditNearLinks: NeckerCube

Languages: